Drei Medaillen durch HedDos-Nixen bei DJM

Die Aktiven des Swimteam HedDos kehren mit drei Medaillen und zahlreichen Bestleistungen von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) zurück. An insgesamt fünf Wettkampftagen kämpften 1.574 Nachwuchsschwimmer aus mehr als 330 Vereinen um Titel und Medaillen und lieferten in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) Berlin spannende Rennen ab.
Das HedDos-Team machte in Berlin eine sehr gute Figur!

Maike Jung (02) zeigte in der Hauptstadt gewohnt starke Leistungen. Jeweils Silber gewann sie über 100m und 200m Brust (02:32,86min). In 01:11,29min über 100m Brust stellte Maike einen neuen Vereinsrekord auf. Knapp das Podium verpasste sie hingegen über 50m Brust (0:33,27min). Im eng umkämpften Rennen belegte Maike Platz vier. Im Endlauf über 400m Lagen (05:02,96min) belegte sie mit neuer Bestleistung Rang fünf.

Verena Diehl (Jg. 07) konnte zwei Finalteilnahmen für sich verbuchen. In 0:30,69min über 50m Schmetterling schwamm sie auf einen tollen fünften Platz. Für einen absoluten Höhepunkt sorgte die Dossenheimerin zum Abschluss der Wettbewerbe über 50m Rücken. Nach Bestleistung im Vorlauf (0:33,39min) schwamm sie im Finale erstmals unter 33 Sekunden und gewann in 0:32,50min Bronze. Weitere gute Platzierungen erkämpfte Verena über 50m Freistil (Platz 12) und 200m Rücken (Platz 22).

Ebenfalls im Jahrgang 2007 startete Jannis Mangang. Bei seinen ersten deutschen Meisterschaften qualifizierte er sich direkt für das Jahrgangsfinale der acht Zeitschnellsten. In 02:18,60min über 200m Freistil belegte der Dossenheimer Rang sieben. Über 50m Freistil schlug er als 14. an und über die doppelte Distanz erreichte Jannis Platz 15.

Stepan Kokh (Jg. 02) qualifizierte sich über die drei Rückenstrecken für die Meisterschaften. Im Endlauf über 200m Rücken konnte er sich gegenüber dem Vorjahr um einen Platz steigern und schwamm in 02:14,12min auf Rang sieben. Jeweils Platz elf erreichte er mit Bestzeit über 50m (0:28,42min) und 100m Rücken (01:01,66min).

Weitere tolle Platzierungen und zahlreiche neue Bestleistungen gab es zudem für Luca Chrustowski (200m Brust - Platz 14), Marek Chrustowski (100m Brust - Platz 18/ 200m Brust - Platz 10), Steven Dawkins (jeweils Platz 33 über 50 und 100m Freistil/ 50m Brust - Platz 20), Philipp Diehl (200m Brust - Platz 13), Benjamin Flache (50m Freistil – Platz 24/ 50m Schmetterling – Platz 13) und Daniel Theis (100m Freistil – Platz 33/ 200m Freistil – Platz 22/ 50m Schmetterling – Platz 29/ 100m Schmetterling – Platz 15).

Wir gratulieren allen Aktiven und Trainern zu den tollen Leistungen bei der DJM.
© TGH, ms

Verena Diehl holt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften!

Verena Diehl gewann bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, die vom 28. Mai bis zum 2. Juni in Berlin stattfanden, die Bronzemedaille über 50 Meter Rücken im Jahrgang 2007 mit sensationellen 00:32:50!
Das Feld kurz nach dem Start des Finals über 50 Meter Rücken.


Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg! Ein ausführlicher Bericht folgt.

23 Medaillen für HedDos-Team bei Schwimmfest in Waghäusel

Am Samstag, den 1. Juni 2019 lud der SSV Waghäusel zum 41. Nationalen Schwimmfest in das Freibad Waghäusel. Das Swimteam HedDos war mit 13 Schwimmerinnen und Schwimmern dabei, zeigte tolle Leistungen und fischte insgesamt 23 Medaillen aus dem Wasser!

 

Unsere Nachwuchsschwimmer präsentieren im Schatten stolz ihre Medaillen.

Unser Team in Waghäusl: Linnéa Conway, Laura Drewer, Amelie Filler, Lukas Hering, Leonard Herkert, David Hofer, Thilo Hofer, Leander Knemöller, Vincent Knemöller, Lea Schill, Noah Schubert, Rafael Schubert und Elena Theis

Die Medaillengewinner im Einzelnen: Linnéa gewann über die 100 Meter Rücken, die 50 Meter Schmetterling und die 50 Meter Rücken die Goldmedaille. Lukas Hering ging mit den meisten Medaillen nach Hause: Gold über 100 Meter Lagen, Silber über 50 Meter Rücken und jeweils Bronze über die 50, 100 und 200 Meter Freistil.

Leonard gewann die Silbermedaille über die 50 Meter Rücken Strecke und erschwamm Bronze über die 100 Meter Rücken. David war über die 100 Meter Brust der drittschnellste seines Jahrgangs. Leander wurde über die 50 Meter Rücken Dritter und gewann Gold über die 100 Meter Rücken Distanz. Lea gewann über die 50 Meter Brust und 100 Meter Freistil jeweils Bronze.

Noah wurde über die 50 Meter Schmetterling und die 100 Meter Freistil jeweils Dritter und gewann Silber über die 50 Meter Brust. Rafael gewann Silber über die 100 Meter Rücken und Bronze über die 100 Meter Lagen. Elena holte jeweils Silber über die 50 Meter Schmetterling und Rücken und gewann über die 200 Meter Lagen die Goldmedaille.

Besonders all diesen hervorragenden Ergebnissen und Zeiten ist besonders zu erwähnen, dass es zwei Qualifikationen für die Badischen Meisterschaften in Freiburg im Juli gab: Rafael Schubert schwamm die 100 Meter Rücken schneller als die erforderliche Qualifikationszeit, Vincent die 50 Meter Brust.

Wir gratulieren allen Mitgliedern des Teams zu ihren Erfolgen und drücken allen Schwimmern des Swimteams die Daumen für die kommenden Wettkämpfe. Unser Dank geht an Nils und Lena, die die Schwimmerinnen und Schwimmer in Waghäusel betreut haben.

Verena Diehl wird Süddeutsche Meisterin

Mit den Süddeutschen Meisterschaften fanden am vergangenen Wochenende die zweithöchsten Schwimm-Titelkämpfe Deutschlands statt. 14 Aktive des Swimteam HedDos kämpften dabei um Titel, Medaillen und Bestleistungen.

Schwamm in Freiburg zur süddeutschen Meisterschaft: Verena Diehl.


Traditionell fanden die süddeutschen Meisterschaften an zwei Orten statt. In Freiburg wurden die Titelkämpfe der älteren Jahrgänge ausgetragen, während parallel dazu in Wetzlar die Jüngeren an den Start gingen.

Süddeutsche Meisterschaften der offene Klasse und Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2000-2004 weiblich und 2000-2002 männlich in Freiburg

Maike Jung (Jg. 02) verteidigte am Wochenende ihre beiden Jahrgangsmeistertitel über 50 und 100m Brust. Im Finale der offenen Klassen belegte sie hier den dritten und vierten Platz. Über 200m Brust schwamm sie in neuer Bestleistung auf Platz zwei im Jahrgang und der offenen Wertung. In 2:32,75min verpasste sie nur um sieben Zehntel die Norm für die Junioren-Europameisterschaften. Weitere Medaillen in der Jahrgangswertung gewann Maike über die Freistilstrecken. Über 400m Freistil schwamm sie zu Silber. Bronze gewann sie über 200m.
Stepahn Kokh (Jg. 02) konnte sich ebenfalls über Edelmetall freuen. In 02:14,77min holte er Bronze über 200m Rücken. Mit Platz vier über 100m Rücken verpasste er nur knapp das Podium.
Über einige neue Bestleistungen freute sich Steven Dawkins (Jg. 01). Seine beste Platzierung erreichte er mit Platz sechs über 50m Brust (0:30,98min). Weitere gute Platzierungen erreichte er über 200m Freistil (Platz 7), 50m Freistil (Platz 8), 100m Freistil (Platz 9) und 50m Schmetterling (Platz 14).
Ebenfalls im Jahrgang 2001 startete Yannick Saenger. Er schwamm über 200m Lagen und 50m Schmetterling jeweils auf Rang 5.
Daniel Theis (Jg. 02) sicherte sich über 100m Schmetterling eine Top-Ten-Platzierung. In 01:00,35min erreichte er Platz sechs. Weitere gute Platzierungen erreichte er über die Freistilstrecken (50 bis 400m).
Darüber hinaus konnten sich Annelie Döttling (Jg. 03) und Raja Neumann (Jg. 04) für die Meisterschaften qualifizieren. Auch sie überzeugten mit guten Leistungen und erreichten Top-20 Platzierungen.

Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2005 – 2007 weiblich und 2003 – 2007 männlich

Verena Diehl (Jg. 07) überzeugte auf den kurzen Strecken und gewann in starken 0:31,32min über 50m Schmetterling den Titel. Über 50m Rücken und 50m Freistil belegte sie Rang vier und fünf. In 02:42,44min über 200m Rücken schwamm sie auf Platz 7.
Sechs weitere Aktive des Swimteams konnten sich für die Meisterschaften qualifizieren. Lorenz Alisch (Jg. 06), Luca Chrustowski, Marek Chrustowski (beide Jg. 04), Philipp Diehl (Jg. 05), Benjamin Flache (Jg. 05) und Jannis Mangang (Jg. 07) zeigten gute Leistungen und belegten tolle Platzierungen im stark besetzten Teilnehmerfeld. Insgesamt stellten die Schwimmer in Wetzlar 16 neue Bestleistungen aus, was einer Quote von 80% entspricht.
Am Wochenende nutzen einige Sportler noch ihre Chance und schwammen die notwendigen Qualifikationszeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.
Luca Chrustowski und Philipp Diehl schwammen die geforderte Norm über 200m Brust. Verena Diehl qualifizierte sich zusätzlich zu den bereits erreichten Strecken noch über 50m Schmetterling. Benjamin Flache qualifizierte sich erstmals für die Deutschen Meisterschaften (50m Schmetterling und 50m Freistil).
Wir gratulieren unseren Schwimmern ganz herzlich zu den Medaillen und tollen Platzierungen und blicken gespannt auf die deutschen Jahrgangsmeisterschaften am 28.05. – 01.06.2019 in Berlin.