6. Alfred-Engel-Turnier war mit 42 Paaren ein Erfolg

Zum sechsten Mal richtete die „SG 2018“ in Heddesheim das Alfred-Engel-Turnier aus. Bei dem Wettkampf stehen zwar nicht nur die sportlichen Erfolg im Vordergrund, es wurden aber dennoch richtug gute Ergebnisse gespielt.
Geehrte (v.l.) Manfred Romahn, Bernd Schnabel, Ralph Gerngroß, Lenonie Schlegel, Jessica Hester, Heidi Speck, Maritta Wehweck, Ricarda Schlegel, Gerturd Jöst, Max Fabian und Bianca Fabian.

So konnten die Sportkameraden von Vorwärts Hemsbach Mario Mahler und Marvin Bischler mit guten 963 Holz den ersten Platz bei den Herren belegen. Knapp geschlagen geben mussten sich Mario Frank (25er Viernheim), welcher zusammen mit Stephan Transier (Ladenburg) mit 954 Holz den zweiten Platz belegte gefolgt von der Paarung Markus Bähr (Dossenheim) und Tobias Ewald (Ladenburg) mit 946 Holz. Bei den Damen starteten leider nur drei Paare und so gewann das Duo Heidi Speck/ /Jessica Hester (Ettlingen) vor Gertrud Jöst (ATB Heddesheim) welche zusammen mit Bianca Fabian (Ladenburg) ein Paar stellte. Dritte wurden hier die Heddesheimerinnen Maritta Wehweck und Ricarda Schlegel.
 
Spaß hatten auch die gemischten Paare. Hier konnten sich Tatjana Fischer (Neulußheim) und Pascal Stohner (Hockenheim) mit 948 Holz durchsetzen. Dicht gefolgt von Michaela Engel (Hemsbach) und Günter Lehnhardt (25er Viernheim) mit 938 Holz. Dritter wurde das Paar Beate Filsinger (Heddesheim) und Bernd Schnabel (Ladenburg). Außer Konkurrenz starteten die Jugendlichen der U10 Leonie Schlegel (Heddesheim) und Max Fabian (Ladenburg), welche mit 974 Holz eine starke Leistung boten. Bei der Siegerehrung bedankte sich der Erste Vorsitzende Ralph Gerngroß bei allen 42 Paaren, welche an dem Turnier teilnahmen sowie bei den Helfern, die dieses Turnier ermöglichen. Zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden gratulierte er den Siegern und Platzierten mit der Hoffnung, dass alle auch im nächsten Jahr dabei sind.

Bernd Schnabel wird Badischer Vizemeister

Bernd Schnabel wurde mit 946 Holz zweiter Badischer Meister der Senioren „B“ Markus Bähr sowie Matthias Keiler holzgleich mit 942 Holz konnten bei den Senioren „A“ mit Platz sieben und acht überzeugen.

Das Siegrtreppchen: Bernd Schnabel (v.l., SKV Ladenburg) Bernhard Mahler (KV Eppelheim) Günter Lehnhardt (KV Hemsbach)


Die Starter der SG Ladenburg/Käfertal/Dossenheim/Weinheim erreichte alle den Endlauf, aber für die deutschen Meisterschaften reichte es diesmal nicht. Bei den Badischen Meisterschaften der Senioren „A“ konnten sich Matthias Keiler mit 447 Holz als Elfter für den Endlauf qualifizieren. Dort steigerte er sich auf 495 Holz und belegte am Ende mit guten 942 Holz den achten Platz. Markus Bähr, welcher mit starken 483 Holz den Endlauf erreicht hatte, konnte am zweiten Tag mit 459 Holz auch überzeugen fiel aber trotzdem vom dritten auf den siebten Platz zurück. Mit 942 Holz wurde er dank des besseren Abräumen Siebter vor seinem Vereinskollegen Matthias Keiler.

Bei den Senioren „B“ zeigte Bernd Schnabel im Endlauf mit 493 Holz zusammen mit dem Sieger Bernhard Mahler das beste Ergebnis und belegte den zweiten Platz mit 946 Holz. Bernhard Mahler wurde mit 974 Holz Sieger, den dritten Platz belegte hier Günter Lehnhardt mit 942 Holz. Schade, dass es hier nur einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften gibt.

 

Tobias Ewald Zweiter bei Bezirksmeisterschaften

Vergangenes Wochenende kämpften die Kegler bei den Bezirksmeisterschaften um den TItel und die Qualifikation für die Badischen Meisterschaften. Mittendrins tatt nur dabei waren auch die Sportler der „SG 2018“. Tobias Ewald wurde bei den Aktiven 2. Bezirksmeister und erreichte im Vorlauf mit 1013 Holz eine persönliche Bestleistung. Den dritten Platz erreichte Antun Zivkovic mit 921 Holz. Bernd Schnabel, Matthias Keiler und Markus Bähr qualifizierten sich für die Badischen Meisterschaften. Hier gibt es die ausführlichen Berichte:

Mit persönlichem Rekord zum Vize-Titel: Tobias Ewald.


Bezirksmeisterschaften der Aktiven am 06. April 2019 im „Bezirk 5 Baden“ in Hemsbach.

Bei den Bezirksmeisterschaften 2019 ging es um das Startrecht für die Landesmeisterschaften der Frauen, Männer sowie der U23 weiblich und männlich. Sie finden am 11. und 12. Mai 2019 in der Classic Arena Eppelheim statt. Für „Die SG 2018“ startete bei den Aktiven Matthias Jakob (Dossenheim) mit guten 902 Holz und belegte damit den 19. Platz. Marcel Köbel (Ladenburg) konnte sich mit 943 Holz und Platz elf für den Endlauf qualifizieren; dort erzielte er 936 Holz und konnte sich um einen Platz verbessern. Tobias Ewald (Käfertal), welcher als Dritter mit persönlicher Bestleistung 1013 Holz den Endlauf erreichte und dort 961 Holz spielte, verbesserte sich auf den zweiten Platz. Glückwunsch dazu und viel Erfolg bei den Badischen Meisterschaften! Nicht zu schlagen war der Ladenburger Titelverteidiger Alexander Flaschka, welcher für den KV Hemsbach spielt, mit 1995 Holz. Dritter wurde hier Marvin Bitschler (KV Hemsbach) mit 1957 Holz.

Bezirksmeisterschaften der Senioren am 06. April 2019 im Bezirk 5 Baden auf dem Waldhof.
Bei den Bezirksmeisterschaften 2019 ging es um das Startrecht für die Landesmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren im Einzel A+B+C. Sie steigen am 25./26. Mai 2019 im Keglerheim in Heidelberg. Hier gingen zwei Sportler für „Die SG 2018“ bei den Senioren „C“ auf die Bahnen. Dieter Thoni (Dossenheim) mit 380 Holz sowie Lothar Jähnert (Käfertal) 376 Holz konnten mit diesem Ergebnis den Endlauf nicht erreichen. Bei den Senioren „B“ konnte Milorad Hofmann (Käfertal) mit 419 Holz den Endlauf nicht erreichen, während Manfred Romahn (Ladenburg, 441 Holz) mit Glück als Zwölfter noch hineinrutschte. Hier spielte er 440 Holz und verbesserte sich um einen Rang. Horst Reinhardt (Dossenheim) schied mit 436 Holz als 13. aus, doch Bernd Schnabel (Ladenburg, 454 Holz) und Antun Zivkovic (Käfertal, 466 Holz) konnten sich auch für den Endlauf qualifizieren. Bernd erreichte im Endlauf 456 Holz und qualifizierte sich für die Badischen Meisterschaften. Antun erzielte 455 Holz und wurde mit einem Gesamtergebnis von 921 Holz 3. Bezirksmeister. Leider darf er bei den Badischen Meisterschaften nicht starten. Bei den Senioren „A“ kamen Matthias Keiler (Dossenheim, 460 Holz) und Markus Bähr (Dossenheim, 449 Holz) in den Endlauf, dort erzielte Matthias 454 Holz und konnte sich wie Markus mit 479 Holz für die Badischen qualifizieren. Schade das Stephan Transier mit 505 Holz und Platz drei im Endlauf krankheitsbeding nicht starten konnte, er hätte sicher eine Chance gehabt, um den Titel mitzuspielen. Bernd Bökelmann (Käfertal) schied mit 432 Holz im Vorlauf leider aus.

Bye, Bye Landesliga! Saisonfazit der Kegler

Die Kegler der „SG Ladenburg/Käfertal/Dossenheim/Weinheim“ haben den Aufstieg geschafft! Die neugegründete Spielgemeinschaft SG Ladenburg Käfertal Dossenheim Weinheim konnte gleich im ersten Jahr mit dem Aufstieg in die Verbandsliga einen tollen Erfolg feiern.
Das Meisterteam darf nächstes Jahr Verbandsliga spielen.

Nur einen Punkt hinter dem Ligaprimus Ubstadt belegte die erste Mannschaft den zweiten Platz und verlor nur auf dem Waldhof sowie zuhause gegen Ubstadt. Mit einem Schnitt von 5496 Holz, der Heimbestleistung gegen Rimbach von 5600 Holz sowie der Auswärtsbestleistung von 5745 Holz in Plankstadt setzte man Akzente. Stark auch der Auftritt und Sieg in Ubstadt. Zum Erfolg der ersten Mannschaft haben Tobias Ewald im Schnitt 922 Holz, Marcel Köbel 927 Holz, Matthias Keiler 941 Holz, Stephan Transier 924 Holz, Daniel Emmerich 931 Holz, Bernd Schnabel 900 Holz, Markus Bähr 912 Holz, Sven Schüßler 895 Holz, Karl Ludwig Roth 898 Holz sowie die Ersatzspieler Bernd Bökelmann, Jürgen Fendrich, Manfred Romahn und Wolfgang Meitzler beigetragen.
 
Die zweite Mannschaft blieb etwas hinter ihren Möglichkeiten, konnte aber mit 5466 Holz eine starke Heimbestleistung sowie mit 5373 Holz eine Auswärtsbestleistung spielen. Am Rundenende hat man mit dem fünften Platz das Hauptziel erreicht. Die besten Ergebnisse spielten Bernd Bökelmann (928 Holz), Gerd Bellemann (934 Holz), Jürgen Fendrich (904 Holz), Karl Ludwig Roth (959 Holz), Ralph Gerngroß (925 Holz), Matthias Keiler (981 Holz), Bernd Schnabel (934 Holz), Manfred Romahn (923 Holz), Stephan Transier (966 Holz), Thomas Bruche (931 Holz) und Sven Schüßler (925 Holz)
 
Die dritte Mannschaft hat ihr Saisonziel den fünften Platz knapp verpasst und belegt mit 18:18-Punkten den sechsten Platz. Das waren die besten Ergebnisse der Einzelspieler: Antun Zivkovic mit 918 Holz, Thomas Bruche mit 905 Holz, Peter Reiser mit 925 Holz, Matthias Jakob mit 905 Holz und Uwe Romahn mit 914 Holz.
 
Mit einem dritten Platz konnte auch die vierte Mannschaft ihr Saisonziel erreichen. Bestleistungen erzielten hier Gunter Baumann mit 441 Holz, Alija Begovic mit 452 Holz, Günter Segewitz mit 442 Holz, Rudolf Ehrhard mit 442 Holz Uwe Romahn mit 443 Holz und Lothar Jähnert mit 476 Holz.