Heimrekorde und Heimsiege

Mit jeweils neuem Heimrekord absolvierten die erste und zweite Mannschaft den vierten Spieltag bravoröus. Daniel Emmerich glänzte mit 987 Holz, Stephan Transier mit 963 Holz und bei der „Zweiten“ zeigte Karl Ludwig Roth mit 946 Holz mit starker Leistung.

 

Daniel Emmerich glänzte als Tagesbester mit 987 Holz.

Vierter Spieltag
 
„Die SG 2018“ 1 – Frei Holz Eppelheim 1 5634:5497
Im ersten Heimspiel gegen die hocheingeschätzten Gäste aus Eppelheim konnte man mit einem neuen Heimrekord glänzen. Mit Marcel Köbel (929 Holz), Matthias Keiler (904 Holz) und den stark spielenden Stephan Transier (963/339 Holz) startete die erste Mannschaft gut in die Partie. Eppelheim mit ungewohnter Aufstellung, die ersten drei Spieler auf dem Spielbericht wurden nicht eingesetzt, hielt dagegen und so konnte die SG nur sieben Holz gutmachen. Doch im Schlusstrio konnten sich Markus Bähr (927 Holz), Tobias Ewald (933 Holz) und der Tagesbeste Daniel Emmerich (987/357 Holz) dann doch noch deutlich absetzten. Ausschlaggebend war das gute Abräumen, bei dem man 100 Holz gutmachen konnte.
 
„Die SG 2018“ 2 – SG TV Mosbach/80 Eberbach 1 5433:5351
Die gute Form der Vorwoche konnte die zweite Mannschaft bestätigen. Bernd Schnabel (910 Holz, Ralph Gerngroß (875 Holz) und Gerd Bellemann (905 Holz) zeigten eine gute Leistung, trotzdem lag ihr Team zunächst 15 Holz zurück. Im Schlusstrio sah es lange nach einer Niederlage aus. Einzig Karl Ludwig Roth konnte mithalten und spielte mit 946 Holz die Tagesbestleistung. Manfred Romahn und Bernd Bökelmann taten sich die ersten 100 Wurf schwer – doch der Kampfgeist beider wurde belohnt. So erreichte Bernd noch 904 Holz, wobei er mit den zweiten 100 Wurf 483 Holz erzielte. Manfred erzielte mit den zweiten 100 Wurf 475 Holz und steigerte sich noch auf 893 Holz. Auch hier war das Abräumen der Schlüssel zum umjubelten Sieg.
 
„Die SG 2018“ 3 – Bahnfrei Weinheim 1 5030:5156
Nicht überzeugen konnte die dritte Mannschaft gegen die erste Mannschaft aus Weinheim. Einzig Matthias Jakob brachte mit 865 Holz ein gutes Ergebnis. Horst Reinhardt (842 Holz), Alija Begovic (841 Holz), Jürgen Fendrich (838 Holz), Milorad Hofmann (834 Holz) und Thomas Meyer (810 Holz) konnten ihre Leistung leider nicht abrufen. Hier gab die „Dritte“ 124 Holz im Abräumen ab.
 
„Die SG 2018“ 4 – TG Rimbach 3 2422:2382
Die vierte Mannschaft gewann ihr Spiel im Abräumen. Gunter Baumann (395 Holz), Günter Segewitz (402 Holz) und Achim Bien (416 Holz) gaben dem Schlusstrio trotz schwacher Leistung schon 60 Holz mit. Im Schlusstrio konnte Uwe Romahn mit 448 Holz als Tagesbester überzeugen; zusammen mit Kurt Sandrisser 385 Holz und Antun Zivkovic 376 Holz konnten sie den Vorsprung über die Zeit bringen.
 
Nachholpartien vom 1.Spieltag
 
KC EW Weinheim 1 – „Die SG 2018“ 2 5364:5447
Zum Nachholspiel vom ersten Spieltag musste die zweite Mannschaft in Weinheim antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel. Auf Seiten der SG konnten Ralph Gerngroß (878 Holz), Bernd Bökelmann (871 Holz) und vor allem Karl Ludwig Roth mit 950 Holz gegen die Eintracht West aus Weinheim 27 Holz gutmachen. Hier zeigte Werner Merkl mit 923 Holz eine starke Leistung. Im Schlusstrio kam Manfred Romahn nicht zurecht und blieb bei 833 Holz hängen, besser machte es Daniel Emmerich 954 Holz und Marcel Köbel, welcher mit 961 Holz Tagesbestleistung spielte. Doch auch auf Weinheimer Seite zeigten die Hambrecht-Brüder Klaus (875 Holz) und Horst (925 Holz) sowie Dirk Hausmann (892 Holz) eine gute Leistung.
 
SG Lampertheim 3 – „Die SG 2018“ 3 5111:5158
Auch die dritte Mannschaft konnte ihr Nachholspiel in Lampertheim gewinnen. Matthias Jakob (824 Holz), Jürgen Fendrich (825 Holz) sowie Antun Zivkovic (889 Holz) konnten einen knappen Vorsprung herausspielen. Nun sollten Horst Reinhardt, Markus Bähr sowie Bernd Schnabel das Spiel nach Hause bringen. Doch Markus (846 Holz) tat sich schwer, Horst (854 Holz) spielte solide und Bernd konnte mit der Tagesbestleistung von 920 Holz überzeugen. Am Ende konnte die dritte Mannschaft dann doch einen knappen Sieg feiern.
 
Sonderspieltag 3a
 
„Die SG 2018“ 4 – SG Laudenbach 2 2448:2518
Trotz einer guten Leistung verlor die vierte Mannschaft gegen starke Laudenbächer. Uwe Romahn mit 411 Holz, Kurt Sandrisser mit 402 Holz sowie Günter Segewitz mit 401 Holz mussten 21 Holz abgeben. Im Schlusstrio musste Lothar Jähnert verletzt aufgeben und zusammen mit Frank Dächert kamen sie auf 419 Holz. Gunter Baumann blieb bei 391 Holz hängen und der Tagesbeste der SG Milorad Hofmann erzielte 434 Holz. Da auf Seiten von Laudenbach Bernd Schneider 441 Holz und Jens Spies 471 Holz erzielten, konnte man das Spiel nicht mehr drehen.

Erste Mannschaft startet mit knapper Niederlage

Nur 26 Holz haben gefehlt: Die erste Mannschaft ist mit einer knappen Auswärtsniedrlage in Hockenheim in die Verbandsligarunde als Aufsteiger gestartet. Auch die vierte Mannschaft musste eine knappe Niederlage hinnehmen, die "Dritte" fuhr dagegen einen souveränen Auswärtssieg ein.

SG KSC 81/VFL/NT Hockenheim 1 gegen „Die SG 2018“ 1 5485:5459

Am dritten Spieltag stieg auch die erste Mannschaft in den Spielbetrieb ein und verlor in einem spannenden Spiel gegen die Sportfreunde aus Hockenheim. Da der Paulaner Keller in Hockenheim seine Tore schloss, spielt Hockenheim nun im Klubheim des VLF Hockenheim über vier Bahnen. Im Startpaar kam Bernd Schnabel nicht auf Touren und blieb bei 862 Holz hängen. Sein Gegenspieler Dirk Auer erreichte 952 Holz. Besser machte es Stephan Transier, welcher 918 Holz erzielte. Mit 87 Holz Rückstand gingen Markus Bähr (916 Holz) und Marcel Köbel (926 Holz) auf die Bahnen. Sie konnten ihrerseits 56 Holz gutmachen und so keimte nochmals Hoffnung auf. Den Daniel Emmerich und Tobias Ewald konnten im ersten Durchgang weitere 39 Holz gutmachen – und plötzlich lag man in Führung. Doch Hockenheim hielt dagegen und so konnte vor allen Constantin Benz (Hockenheim) mit 952 Holz überzeugen. Daniel Emmerich erzielte 908 Holz und Tobias Ewald war mit 929 Holz Tagesbester der SG Ladenburg/Käfertal/Dossenheim/Weinheim. So verlor das Team das erste Spiel in der Verbandsliga mit 26 Holz. Im nächsten Spiel trifft die erste Mannschaft am 12. November auf den SKC FH Eppelheim, welche einen Schnitt von 5635 Holz aufweisen kann. Sicher keine leichte Aufgabe.

ATB Heddesheim 2 – „Die SG 2018“ 3    4861:5045

Eine kleine Wiedergutmachung gelang der dritten Mannschaft im Lokalderby gegen Heddesheim. Im Starttrio zeigten Matthias Jakob (873 Holz) und Jürgen Fendrich (871 Holz) eine ordentliche Leistung. Einzig Thomas Meyer blieb unter seinen Möglichkeiten. Trotzdem konnte man 60 Holz gutmachen. Im Schlusstrio zeigte Ralph Gerngroß mit 891 Holz die Tagesbestleistung und konnte sich mit Uwe Romahn (814 Holz) und Alija Begovic (827 Holz) noch deutlich absetzten. Im Nachholspiel am 3. Oktober muss die dritte Mannschaft bei der SG Lampertheim antreten.

TSG Heilbronn 3 – „Die SG 2018“ 4         2583:2554

Die weite Anreise nach Heilbronn hat sich am Ende nicht gelohnt trotz guter Leistung der dritten Mannschaft. Gunter Baumann (427 Holz) und Günter Segewitz (407 Holz) schickten das Mittelpaar zwar mit 83 Holz Vorsprung ins Rennen. Doch gegen starke Heilbronner mussten Kurt Sandrisser (400 Holz) und Milorad Hofmann (447 Holz) 66 Holz abgeben. So lag man mit sechs Holz zurück. Nun hing es am Schlusspaar. Antun Zivkovic (425 Holz) und Lothar Jähnert als Tagesbester der SG mit 448 Holz gaben alles. Leider sollte es nicht reichen, denn Heilbronn hielt mit Sven Nöth (465 Holz) und Bianca Nöth (454 Holz) dagegen. Schade, aber am Sonntag geht’s weiter mit dem Heimspiel gegen die SG Laudenbach 2 Spielbeginn ist um 10:30 Uhr.

Bereits am Donnerstag hat die zweite Mannschaft ihr Nachholspiel bei den Sportfreunden von EW Weinheim Spielbeginn ist hier 14:00 Uhr.

Kegler sind in die Mannschaftsrunde gestartet

Wolfgang Meitzler mit persönlicher Bestleistung in Heidelberg und die zweite Mannschaft mit starker Leistung gegen Heilbronn und waren die Höhepunkte der ersten beiden Spieltage. Durch die Zusammenlegung der Bezirke 3 und 5 im BKBV und der damit verbundenen neuen Einteilung in der Bezirksliga Nord startet die SG Ladenburg/Käfertal/Dossenheim/Weinheim – kurz "Die SG 2018" – unterschiedlich in die Verbandsrunde 2019/2020. Eine Übersicht:
Erster Spieltag
„Die SG 2018“ 1 war spielfrei, da TV 77 Waldhof seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat. „Die SG 2018“ 2 konnte ihr Spiel gegen EW Weinheim 1 auf den 05.10. verlegen. Ebenso „Die SG 2018“ 3, welche am 03.10. in Lampertheim auf die SG Lampertheim 3 trifft.
SG Alt HD/KF Olymp Heidelberg 2 – „Die SG 2018“ 5 1721:1617
Am Ladenburger Altstadtfestwochenende startete die fünfte Mannschaft in Heidelberg, wo man mit 1721:1617 Holz verlor. Bester Spieler war Wolfgang Meitzler mit neuer persönlicher Bestleistung von 462 Holz.
SG GH/GW Pfaffengrund 2 „Die SG 2018“ 4 2524:2452
Am Sonntag musste dann unsere vierte Mannschaft gegen Pfaffengrund antreten und verlor ebenfalls. Hier war Günter Segewitz mit 432 Holz bester Spieler.
 
Zweiter Spieltag
„Die SG 2018“ 1 – Ubstadt
Dieses Spiel wurde auf Wunsch von Ubstadt auf den 23.11.2019 verlegt
„Die SG 2018“ 2 – „TSG Heilbronn 2“ 5319:5070
Am Samstag durfte dann die zweite Mannschaft gegen die TSG Heilbronn antreten und gewann deutlich mit 5319:5070 Holz. Bernd Schnabel mit 900 Holz, Gerd Bellemann mit 875 Holz und Jürgen Fendrich mit 843 Holz brachten „Die SG 2018“ mit 57 Holz in Führung. Im Schlusstrio brachten Bernd Bökelmann (901 Holz), Karl Ludwig Roth (901 Holz) und Manfred Romahn (899 Holz) das Spiel sicher nach Hause. Am Ende gewann man mit einem guten Ergebnis.
„Die SG 2018“ 3 – „Vorwärts Hemsbach 3“ 4822:5090
Schwach spielte dagegen die dritte Mannschaft, welche der Vorwärts Hemsbach 3 deutlich mit 268 Holz unterlag. Hier muss man sagen: Das war nichts.
"Die SG 2018" 4 – „EW Weinheim 2“ 2543:2398
Hier zeigte Antun Zivkovic mit 462 Holz die beste Leistung. Im Starttrio mussten Uwe Romahn (412 Holz), Gunter Baumann (421 Holz) und Günter Segewitz (411 Holz) 9 Holz abgeben. Doch das Schlusstrio mit den schon erwähnten Antun Zivkovic, Achim Bien (423 Holz) und Lothar Jähnert (414 Holz) konnte sich noch deutlich absetzen.

Vorschau
Am kommenden Wochenende darf dann auch die erste Mannschaft ran zu einem sicher interessanten Spiel. In Hockenheim trifft sie um 14:45 Uhr auf die SG KSC 81/VFL/NT Hockenheim 1. Um 12 Uhr spielt die dritte Mannschaft gegen die ATB Heddesheim 2, während die vierte Mannschaft um 17:15 Uhr bei der TSG Heilbronn 3 antreten muss. Die zweite und fünfte Mannschaft haben dagegen spielfrei.

Dossenheimer Kegler erfolgreich auf Turnieren unterwegs

Hinter dem Bundesligisten SG Hainhausen konnten sich die Spieler der SG Ladenburg/Käfertal/Dossenheim/Weinheim mit 1837 Holz für die 2.Runde im DCU-Pokal qualifizieren. Da in diese Gruppe nur drei Mannschaften gelost wurden gingen, im ersten Durchgang Marcel Köbel (438 Holz) und Matthias Keiler (466 Holz) auf die Bahnen.

 

Tobias Ewald (v.l.), Markus Bähr, Matthias Keiler, Marcel Köbel und Daniel Emmerich; es fehlt Bernd Schnabel.

Die SG Königsbach startete mit ihrem Tagesbesten Maximilian Scherer 480 Holz und Hainhausen mit Sebastian Keller 457 Holz. Es war also noch alles offen und Daniel Emmerich konnte in zweiten Durchgang mit 465 Holz punkten. Hainhausen setzte sich hier mit Patrick Himmer 482 Holz und Lukas Hausmann 489 Holz etwas ab, während Königsbach hier Steven Borneyue gegen Michael Götter tauschte, die zusammen 435 Holz erspielten. Nun lag es an Tobias Ewald, welcher mit 468 Holz seine Sache gut machte. Hainhausen konnte mit Lars-Daniel Götz zwar den Tagessieg mit 1891 Holz erringen, aber Königsbach konnte mit Andres Frank 448 Holz und Thorsten Groß 441 Holz „Die SG 2018“ nicht mehr einholen.
 
Bereits eine Woche vorher nahm man mit drei Mannschaften am Roland-Wälde-Gedächtnisturnier in Königsbach teil und wurde am Ende in der Besetzung Daniel Emmerich (438 Holz), Bernd Schnabel (480 Holz), Markus Bähr (439 Holz), Matthias Keiler (478 Holz), Marcel Köbel (491 Holz) und Tobias Ewald (439) Holz mit 2765 Holz Turniersieger vor Rot Weiß Sandhausen und dem Team „Die Superkegler“ aus Eppelheim. Zur besten Spielerin kürte sich im Team 3 der SG Laura Emmerich (Alt Heidelberg) mit 504 Holz.

Nächste Woche pünktlich zum Ladeberger Altstadtfest beginnt für die 4.Mannschaft und fünfte Mannschaft dann die Runde. Am 14.09 um 13:45 Uhr spielt die fünfte Mannschaft in Heidelberg gegen Olympia Heidelberg und einen Tag später um 10:00 Uhr die vierte Mannschaft auf dem Pfaffengrund. Die Erste Mannschaft ist spielfrei, da der TV77 Waldhof seine Mannschaft zurückgezogen hat. Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen EW Weinheim wurde auf den 3. Oktober verlegt und das der dritten Mannschaft gegen SG Lampertheim auf den 5. Oktober. Hierfür ein Dank an die Kegler aus Weinheim und Lampertheim.